Bitcoin Profit: Unsere Erfahrungen mit dem BTC Trader

Das Interesse an Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist nach wie vor ungebrochen. Anfang 2017 hatte kaum ein Anleger die Coins auf dem Radar. Ein halbes Jahr später schoß der Kryptocoin durch die Decke. Zu Spitzenzeiten wurde ein BTC für über 20.000 USD gehandelt. Klar, dass sich davon viele Trader eine Scheibe abschneiden wollten. Mittlerweile hat sich der Hype etwas beruhigt und der Handel wird nicht mehr nur von Emotionen getrieben. Eine gute Rendite lässt sich trotzdem noch mit Bitcoins einfahren.

Bitcoin Trading mit einfacher Registrierung

Sobald Trader auf der Suche nach Möglichkeiten für den Einstieg in Handelsgeschäfte auf die Kryptowährung sind, stellt sich schnell Ernüchterung ein. Das Ganze ist viel komplexer als anfangs gedacht. Gerade die technischen Zusammenhänge erfordern eine umfassende Einarbeitung. Aber ich will doch sofort loslegen? Wer so denkt und nach Alternativen sucht, stößt auf Bitcoin Profit. Hier wird ein schneller Einstieg ohne lange Einarbeitung versprochen. Kann das Ganze seriös sein? Oder steckt dahinter schlicht und ergreifend Bitcoin Profit Betrug?

>> Registrieren Sie sich auf der offiziellen Bitcoin Profit Website

 

Bitcoin Profit: Ein kurzer Überblick

Wird Bitcoin Profit zum ersten Mal aufgerufen, öffnet sich eine Website in modernem Look. Der Hauptfokus des Angebots liegt klar auf Investitionen in Bitcoin. Die Kryptowährung hat 2017 tatsächlich clevere Anleger reich gemacht, welche die Chancen der Kryptowährung erkannt haben. 2018 hat der Bitcoin zwar einen massiven Einbruch erlebt. Wie Bitcoin Profit richtig feststellt, lassen sich mit Kryptowährungen aber auch aktuell nach wie vor Gewinne einfahren.

Dabei setzt das Angebot nicht nur auf steigende Kurse. Bitcoin Profit will Anleger in die Lage versetzen, auch im Bärenmarkt Geld mit den Kryptocoins zu verdienen. Hierzu setzt die Plattform auf moderne Software, mit der sich Trends am Kryptomarkt umgehend ausnutzen lassen.

Zum Auftritt von Bitcoin Profit gehört ein kurzes FAQ, in dem wichtige Aspekte des Tradings angesprochen werden. Diese sind eher allgemein gehalten. Individuelle Anliegen greift Bitcoin Profit hier nicht auf. Beim Scrollen Richtung Seitenende zeigen die Betreiber, was andere Nutzer von der Plattform halten. Hier wird in erster Linie gezeigt, wie sich die erwirtschaftete Rendite umsetzen lässt. Aus Tradersicht wäre es sinnvoller gewesen, vielleicht einen Blick auf Beispielportfolios inklusive einer Performance-Übersicht zu werfen. Ganz am Seitenende kommt des obligatorische „Kleingedruckte“. Bitcoin Profit richtet sich zwar auch an Anleger aus dem deutschsprachigen Raum. Allerdings sind die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise komplett in englischer Sprache, was entsprechende Kenntnisse voraussetzt. Versierte Trader werden damit – so zumindest die Erfahrungen aus der Praxis – wenige Probleme haben. Schließlich ist Englisch allgemein „Trader-Jargon“.

Bitcoin Profit Erfahrung: Der Anmeldung und Einstieg

Nach dem ersten Eindruck bezüglich Bitcoin Profit steht zu Debatte, wie die Anmeldung auf der Plattform abläuft. Die Betreiber schreiben sich auf die Fahnen, den Einstieg ins Trading so einfach wie möglich zu machen. Eine Tatsache, die sich natürlich auch auf die Registrierung auswirken muss. Welche Bitcoin Profit Erfahrungen machen wir an dieser Stelle?

Das Formular zur Anmeldung ist direkt auf der Startseite von Bitcoin Profit zu finden. Direkt neben dem Video zur Nutzererfahrung von Bitcoin Profit finden interessierte Anleger die Eingabemaske. Hier sind nur sehr wenige Angaben erforderlich. Dazu gehören unter anderem der Vorname und Nachname.

Ein weiterer Punkt ist die E-Mail Adresse. Alles Angaben, welche für die Anmeldung auf einer Investmentplattform obligatorisch sind. Was ist bei Bitcoin Profit noch alles einzugeben? Es braucht nur noch die Telefonnummer/Mobilfunknummer. Damit ist die Eingabemaske eigentlich komplett ausgefüllt.

Was fällt bei Bitcoin Profit noch alles auf? Die Anmeldung auf der Plattform ist für neue Trader kostenlos. Außerdem wird die Datenübertragung mittels SSL Verschlüsselung geschützt. Aspekte, welche durchaus Erwartungen wecken. Wie sehen unsere weiteren Bitcoin Profit Erfahrungen aus? Bis an diese Stelle haben wir keine Hinweise entdecken können, dass es bei Bitcoin Profit Betrug im Vordergrund steht.

Bitcoin Handel: Wie bei Bitcoin Profit investieren

Damit Anleger aktiv bei Bitcoin Profit in den Handel einsteigen können, ist die Einzahlung des Anlageguthabens erforderlich. Das Minimum liegt laut Plattform bei 250 EUR. Weniger kann nicht eingezahlt werden. Damit liegt das Angebot auf dem Niveau anderer bekannter Broker. Wer auf Kryptowährungen handeln will, muss sich zudem mit den Mechanismen des Markts auseinandersetzen.

Hintergrund: Kryptocoins sind ein extrem volatiles Marktumfeld. Dies hat unter anderem mit der Tatsache zu tun, dass die Liquidität – im Vergleich mit anderen Devisen – sehr viel niedriger ausfällt. Es werden zwar täglich Millionen USD an den Märkten gehandelt. Wird direkt das Währungspaar EUR/USD daneben gehalten, handelt es sich um Peanuts.

Es ist essentiell, sich mit Aspekten wie der Trendanalyse zu beschäftigen. Hier geht es darum, Handelssignale abzuleiten. Nur so wird es geling, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Was beeinflusst den Preis der Coins? Hier geht es um ganz verschiedene Aspekte. Auf der einen Seite sind es:

  • Verbote und Regulierung
  • Hackerangriffe auf die Krypto Exchanges

welche den Preis treiben – oder auf Talfahrt schicken (meist tritt eher das letztgenannte Szenario ein). Auf der anderen Seite ist ein wesentlicher Punkt das sogenannte Halving. Hintergrund: In den Bitcoin als Kryptowährung ist ein Aspekt eingebaut, der im ersten Moment verblüfft. In bestimmten Abständen wird die Zahl der Bitcoin, die in einem Block enthalten sind, halbiert.

Die ersten beiden Halvings haben:

  • 2012
  • 2016

stattgefunden. Also etwa alle vier Jahre halbiert sich die Möglichkeit, Bitcoin mit einem Block zu schürfen. Diese Entwicklung hat in den letzten Jahren zu Preissprüngen nach oben geführt. Also jetzt schnell bei Bitcoin Profit anmelden und über die Exchange handeln? Eröffnet die Plattform auch gleich die nötige Wallet? 

Bitcoin Profit: Das muss klar sein

Im Review zu Bitcoin Profit haben wir natürlich eine Testanmeldung durchgeführt. Wir wollten herausfinden, was die Plattform an Rendite bietet. Schließlich erweckt die Website im ersten Moment den Eindruck, es handelt sich um einen Krypto Bot. Hier können Anleger automatisiert traden und müssen eine sehr viel geringeren Zeitaufwand als im manuellen Handel aufwenden.

>> Registrieren Sie sich auf der offiziellen Bitcoin Profit Website

 

Nach der Registrierung und dem Klick auf „Jetzt Loslegen“ hat uns Bitcoin Profit überrascht. Statt uns den Weg ins Backend der Handelsplattform mitzunehmen, leitet die Plattform direkt zu einem CFD/FX Broker mit Sitz auf Zypern – Investous – weiter. Letztlich wird hier ein Handelskonto eröffnet. Was ist uns an dieser Stelle aufgefallen?

  • Handelskonto bei Investous muss mit 250 EUR aufgeladen werden
  • Direkt zu Beginn wird ein Anleger-Risikoprofil erstellt
  • Investous eröffnet ein Demokonto mit 100.000 EUR „Spielgeld“

Das Anleger-Risikoprofil zielt darauf ab, die Risikobereitschaft und Anlageerfahrung der neu angemeldeten Trader zu testen. Hierbei wird unter anderem abgefragt, ob relevante Anlageerfahrung besteht oder vielleicht sogar ein Job in der Finanzbranche ausgeübt wird. Auf der anderen Seite will der Broker auch wissen, in welcher Vermögensklasse sich die Anleger bewegen.

Was kann bei Investous gehandelt werden? Der Broker fokussiert sich auf Forex und CFD (Differenzkontrakte). Bei beiden handelt es sich um gehebelte Produkte. Wie hoch der Hebel ist, richtet sich nach der Anleger-Risikoprofil Einstufung. Wer als Retail Trader gilt – sprich Kleinanleger – kann auf Majors maximal 1:30 traden und bei Kryptocoins mit 1:2. Lediglich echte Profis sind beim Broker mit einem flexiblen Hebel unterwegs, der sehr hohe Gewinne erlaubt.

In diesem Zusammenhang wird uns übrigens auch klar, warum Bitcoin Profit davon spricht, sowohl im Bullen- als auch dem Bärenmarkt einen Gewinn zu machen. Gehebelte Produkte lassen sich sowohl in der Short- als auch der Long-Position traden. Damit können Renditen selbst dann eingefahren werden, wenn der Bitcoin Kurs massiv ins Minus dreht. Tipp: Durch gegenläufige Positionen bieten diese Handelsinstrumente die Gelegenheit, Positionen zu hedgen.

Kryptocoins traden: Was ist wichtig?

Mit einem Broker wie Investous auf Kryptowährungen zu setzen, sieht im ersten Moment wie leichtverdientes Geld aus. Aber: In der Praxis kommt es darauf an, richtige Entscheidungen zu treffen. Diese müssen auf der Chartanalyse basieren. Einfach ins Blaue raten, führt selten ans Ziel. Gerade mit dem Demo Account lässt sich das Know how gewinnen, die Lernkurve ist relativ steil.

Entscheidend sind unter anderem der Griff zum passenden Indikator und das Wissen, wie gut dieser Trends und deren Qualität filtern kann.

Auf der anderen Seite muss klar sein, dass der Hebel auch gegen die Position des Anlegers laufen kann. Ist dies der Fall, hebelt das Ganze die Verluste. Und kann so ein riesiges Loch ins Depot reißen. Hier ist wichtig, sich mit den passenden Orderzusätzen auszukennen. Gerade:

  • Stop Loss
  • Trailing Stop

müssen bekannt sein. Ein Stop Loss ist die Notbremse, falls der Kurs abschmiert. Berührt dieser das gesetzte Kursniveau, löst die Handelsplattform betroffene Positionen auf. Beim Trailing Stop werden de facto ein Take Profit und der Stop Loss verbunden. Solange der Kurs steigt, zieht die Plattform den Stop im eingestellten Abstand nach. Dreht der Chart ins Minus, werden die Gewinne mitgenommen.

Fazit: Überraschende Bitcoin Profit Erfahrung nach der Registrierung

Einfache Registrierung, Einstieg in den Handel ohne Hürden – viele Anleger träumen davon. Bitcoin Profit verspricht zum Teil genau diese Rahmenbedingungen. Unter anderem – so unsere Bitcoin Profit Erfahrung – sollen Anleger hier von steigenden und fallenden Kursen profitieren können. Wie sieht letztlich das Fazit nach dem Review aus? Im ersten Moment wirkt das Ganze solide und modern. Die Registrierung ist einfach. Was allerdings zu bedenken ist: Mit der Anmeldung geht der Weg nicht direkt auf die Plattform – sondern zu einem Partnerbroker. Hier wird das Konto eröffnet – und wir erhalten auch vom Broker die Zugangsdaten. Wer sich dafür entscheidet, muss sich im Klaren darüber sein, wo hier die Risiken liegen. Was auf keinen Fall passieren darf: Sich allein auf Bitcoin als Geldanlage verlassen.

>> Registrieren Sie sich auf der offiziellen Bitcoin Profit Website

 

3 votes